20.07.2020

Workspace-as-a-Service

Anlässlich des Referats vom 17. Juni 2020 von Dr. Andreas Meister, Move Consultants AG, an der digitalen Servparc 2020 hat Vebego ein kurzes Interview mit ihm geführt.

«Workspace-as-a-Service – Nutzen statt besitzen in der modernen Arbeitswelt»

Wie definieren Sie Workspace-as-a-Service?
Andreas Meister: «Workspace-as-a-Service (WSaaS) ist ein integratives Gesamtkonzept, das die Arbeitsplatzgestaltung mit der Unternehmenskultur bis hin zu den Facility Management Services am Kundenstandort miteinander verknüpft. Moderne und attraktive Arbeitsplatzkonzepte werden zunehmend zur Voraussetzung für Unternehmen, um für die Herausforderungen der Zukunft bereit und erfolgreich zu sein.»


Was bedeutet dabei «Nutzen statt besitzen»?
«Das ist ein zusätzlicher und bedeutender Mehrwert – insbesondere aus Nachhaltigkeitssicht. Das Geschäftsmodell WSaaS verinnerlicht die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft. «Nutzen statt besitzen» bietet dem Kunden maximale Flexibilität bei laufend sich ändernden Bedürfnissen an die Arbeitsumgebung und verlängert zusätzlich den Lebenszyklus von Möbeln. Beispielsweise aus der Mode gekommene und abgenutzte Bürotische werden so erneuert, dass sie im neuen Glanz erscheinen und damit ein zweites Leben erhalten. Dies ist eine nachhaltige Alternative zur bisher üblichen Kehrichtverbrennung.»


Welchen Nutzen schaffen Sie dabei für den Kunden?
«Mit diesem neuen und innovativen Geschäftsmodell fallen beim Kunden geringere Kosten für Bereitstellung und Betrieb einer modernen Arbeitsumgebung an. Dabei behält er eine maximale Flexibilität in der Gestaltung bei einer gleichzeitigen Entlastung der internen Organisation. Hinzu kommt der Mehrwert, dass der Kunde in seinem Kerngeschäft messbar erfolgreicher wird.»


Welche Bedeutung hat WSaaS für die Vebego?
«Die Vebego setzt als nachhaltiges Unternehmen auf die drei Prinzipien der Kreislaufwirtschaft: Ressourcen effizient einsetzen; Lebensdauer von Produkten maximieren und Neues herstellen, indem Neben- und Abfallprodukte berücksichtigt werden. In Belgien und Holland ist die Vebego-Gruppe mit dem Unternehmen NNOF (Nearly new office facilities) seit einigen Jahren erfolgreich mit diesem Geschäftsmodell tätig und hat dabei grosse Expertise in der Wiederverwendung und -verwertung von ausgedientem Mobiliar aufgebaut. Mit WSaaS haben wir ein erstes internationales Referenzprojekt mit NNOF geschaffen. Dabei haben wir die agile Arbeitsplatzkultur der Vebego Schweiz konzipiert und am neuen Hauptsitz im YOND in Zürich umgesetzt.»


Wenn Sie sich einen vertiefteren Einblick verschaffen möchten, dann klicken Sie hier auf dieses Video:

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen: