IN IHRER NÄHE

Mit 22 Niederlassungen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.

Kontakt & Standorte

FACILITY SERVICE NACH MASS

Die Vebego AG bietet individuelle und umfassende Dienstleistungspakete im Facility Service an – flächendeckend in der ganzen Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Wir beschäftigen 6‘000 Mitarbeitende und sind mit einer breiten Angebotspalette in den Bereichen Facility Service Management, Property Service, Cleaning Service, Security Service, Support Service sowie Eco & Innovation Service tätig. Für unsere Kunden sind wir weit mehr als nur ein Dienstleister: Dank unserer langjährigen Erfahrung verstehen wir das Facility Management von Grund auf – und können uns mit viel branchenspezifischer Erfahrung in Ihre gesamte Wertschöpfungskette einbringen. Für uns als Familienunternehmen steht der Mensch im Mittelpunkt – auf verlässliche Partnerschaften mit Kunden, Mitarbeitenden und Lieferanten bauen wir auf. Mit bewährten Lösungen und Innovationen können wir für Sie aus dem Vollen schöpfen: So bieten wir Ihnen eine passgenaue Lösung im Facility Service zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Erfahren Sie mehr über Vebego

OFFERTANFRAGE

Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zu unseren Dienstleistungen.

Kontaktformular

Unsere Services

UNSERE SERVICES

Wir bieten unsere Dienstleistungen in sechs Sparten an: Facility Service Management, Property Service, Cleaning Service, Security Service, Support Service sowie Eco & Innovation Service.

Unsere Geschäftsfelder

Vebego Cleaning

Seit 45 Jahren sind wir Ihr professioneller Partner für die Reinigung im Innen- und Aussenbereich.

Erfahren Sie mehr

Vebego Facility Mgmt.

Unsere Experten bringen sich mit viel branchenspezifischer Erfahrung in Ihre gesamte Wertschöpfungskette ein.

Erfahren Sie mehr

Vebego Santé

Als Marktführer in der Schweiz schaffen wir klare Mehrwerte für Gesundheitseinrichtungen.

Erfahren Sie mehr

Vebego Airport

Wir schaffen die besten Voraussetzungen für einen angenehmen Flug.

Erfahren Sie mehr

News

Christoph Künti stösst als Geschäftsführer Bern zu Vebego

02.08.2018 Wir freuen uns über Neuzugang in Bern: Per 1. August ergänzt Christoph Künti als Geschäftsführer Bern das Vebego-Team. Er wird für die umfassende Führung und Entwicklung der Niederlassung zuständig sein. Im Fokus steht dabei die qualitativ hochstehende Kundenbetreuung mit einer massgeschneiderten Facility-Dienstleistung. Christoph Küntis Wurzeln finden sich im Bauwesen: Als Dipl. Architekt FH ist er mit der Facility-Branche bestens vertraut. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Leiter Immobilien und als technischer Bewirtschafter kann er auf wertvolles Know-how im Bereich Facility Management zurückgreifen. Auch in der Führung ist Christoph Künti stark: Mehrjährige Managementerfahrung hat er sich als stellvertretender Direktor in der Bau- und als Geschäftsführer in der Liftherstellerbranche erworben. «Ich sehe mich als Brückenbauer mit Dienstleistungscharakter; der Kunde steht für mich im Zentrum», so Christoph Künti.

Besuch der Destination:Future Explorers in Dietikon

25.7.2018 7 Explorer waren am 18. & 19. Juli zu Besuch am Vebego-Hauptsitz in der Schweiz. Vom Mutterhaus in den Niederlanden eingeflogen, gehören diese Botschafter der Vebego-Gruppe dem Programm Destination:Future an. Eine Gruppe von jungen Newcomer (Explorers), die sich international mit Themen mit Fokus 2025 auseinandersetzen. Im Zentrum der Überlegungen: Aspekte wie agile Organisation, Zukunftssicherung, Transformation und Trends. Im Rahmen ihres 2-tägigen Schweizer-Programms genossen sie einen gekonnten Mix aus Kennerlernen der Vebego Schweiz, erkunden des schönen Zürichs und Mitarbeit an Workshops zum Thema "Zukunft & Transformation unserer Branche". Betreut wurden sie von Ton Goedmakers, Präsident des VR, Kevin Fleck, CFO, Harjan Winters, Director Vebego Santé, Samuel Hoch Managing Director Vebego Airport und Philippe Voyame, Leiter Business & Digital Excellence (IT). Gedankenaustausch, Zukunftsvisionen und hochsommerliche Temperaturen machten aus diesem Treffen ein gelungenes Erlebnis.

Giuseppe Santagada als Podiumsdiskussionsteilnehmer am FM Day 2018

20.06.2018 Der diesjährige Facility Management Day stand voll und ganz im Zeichen des technologischen Wandels rund um Immobilie und Facility Management: ein zukunftsweisendes Thema mit vielen Chancen und Herausforderungen, aber auch mit vielen Unbekannten. Genau der richtige Cocktail für spannende Gespräche. Am Diskussionsthema «Servicemodelle für die digital transformierte Immobilie» vertrat unser CEO Giuseppe Santagada unsere Vision. Es war ein spannender Austausch zwischen Profis aus dem FM-Bereich. Die Jahrestagung, die durch den SVIT Schweiz organisiert wurde, zeichnete sich durch einen gekonnten Mix aus Referaten, Forum und Diskussionen zu Zukunftsentwicklungen in der FM-Branchen aus. Das Jubiläums-Gala-Dinner mit Unterhaltungsprogramm sorgte für einen würdigen Schlussakkord des Branchentreffens.

Zum FM-Day 2018

Vebego Santé am Jubiläumskongress Immohealthcare

07.06.2018 Welche Möglichkeiten bieten neue Leistungsangebote und die komplementären Dienstleistungen rund um die Gesundheitsversorgung? Können gerade Leistungsangebote in der integrierten Versorgung eine Lücke schliessen und neue Geschäftsmodelle entstehen lassen? Heute diskutieren hochkarätige Fachexperten des Gesundheitswesens am Fachkongress Immohealthcare brandaktuelle Fragen. Mit dabei ist das Team von Vebego Santé. Ein Referat von Harjan Winters, unserem Director Vebego Santé, zum Thema «The Future of Cleaning» rundet unseren Kongressauftritt ab.

Zum Immohealthcare

Titelstory mit Vebego Santé: Facility Management – mit den Support-Dienstleistungen Mehrwert generieren

05.06.2018 Das Gesundheitswesen steht im Spannungsfeld der Effektivität: Während die Anforderungen an exzellente Qualität steigen, müssen die Kosten sinken. Das Facility Management wird als Ansatz mit grossem Potential zur Optimierung der Spitallandschaft erkannt. «Als Vorreiter in der Facility Management-Branche nimmt Vebego Santé sowohl den Blick fürs Ganze als auch die Kompetenz fürs Detail mit.» so Harjan Winters, Director Vebego Santé im Interview mit dem Schweizer Fachmagazin arzt|spital|pflege. Themen wie die Markttrends und die Digitalisierung im Schweizer Gesundheitswesen oder das selbstentwickelte Partnerschaftsmanagement-Modell als Wettbewerbsvorteil werden im Interview aufgegriffen. Interessant ist auch die Antwort auf die Frage, inwiefern die Unternehmenskultur von Vebego die Tätigkeiten der Geschäftspartner prägt.

Zum Interview

Kevin Fleck ist neu CFO bei Vebego

01.06.2018 Per 1. Juni 2018 tritt Kevin Fleck in die Geschäftsleitung von Vebego ein. In seiner Funktion als CFO ist er für die finanzielle Führung der Firmen in der Schweiz verantwortlich. Er nimmt bei der Ausgestaltung der Unternehmensstrategie eine wichtige Rolle ein und stellt mit seinen Teams die betriebswirtschaftliche Nachhaltigkeit sicher. Kevin Fleck verfügt über einen Masterabschluss der Universität St. Gallen (HSG) und besitzt fundiertes Know-how im Bereich Finanzen. Er hat langjährige Erfahrung in der Finanzbranche und bringt mehrjährige Managementerfahrung in der finanziellen Führung von Dienstleistungsunternehmen und der Entwicklung von Geschäftsbereichen mit. Kevin Fleck war zuvor bei Vebego für das strategisch-operative Controlling verantwortlich. Mit der Beförderung zum CFO wird er seine Kompetenzen im Führungsbereich breiter und stärker abstützen können.

Jahresbericht 2017 von Vebego International

Vorwort

Zurückblicken und nach vorne schauen. Das Jubiläumsjahr 2018 steht im Zeichen sowohl unserer 75-jährigen Unternehmensgeschichte als auch einer Zukunft, die mindestens genauso lange währen soll. In unserem Geschäftsbericht wollen wir vor allem auf das Jahr 2017 eingehen, das Jahr, das nun hinter uns liegt. Ein Jahr, in dem wir unseren Fokus neu ausgerichtet und einen Veränderungsprozess in Gang gesetzt haben, der für unsere Zukunft ausschlaggebend ist. Dadurch kommen auf allerlei Ebenen Dinge zusammen, die Vebego einen gewaltigen Impuls verleihen. [...] Ronald Goedmakers Vorstandsvorsitzender

Zum Jahresbericht 2017