Gpo Quer Cmyk

50 Jahre Vebego: Interview mit Gianmarco Poti von Move Consultants

In unserer Interview-Serie dürfen wir heute wieder jemand von der Move Consultants AG vorstellen. Im Rahmen unseres 50-jährigen Jubiläums richten wir das Spotlight auf unsere Mitarbeiter*innen. Die verschiedenen Mitglieder der Vebego Family stellen sich in einem Interview vor und erzählen uns von ihrer Arbeit aber geben teilweise auch einen kleinen Einblick in Ihr Privatleben.

So auch Gianmarco Poti, mehr über ihn, gibt’s hier im Interview:

Wie lange arbeitest du schon bei Move?
Ich arbeite seit 2016, also seit mehr als 5 Jahren, für Move Consultants.

 

Beschreibe deine aktuelle Tätigkeit in max. 3 Sätzen.
Seit nun einigen Jahren bin ich als Data Specialist bei Move tätig. Als Teil der Abteilung Datatrust/Flächenmanagement unterstütze ich mein Team in verschiedenen Klein- sowie Grossprojekten in Bezug auf Datenaufnahmen- und Erfassungen vorliegender Immobilienportfolios unserer Kunden. Digitalisierungen, Implementierungen und Qualitätssicherungen der Daten sind ebenfalls wichtige Aspekte meiner Arbeit bei Move. 

 

Die Vebego ist ein Familienunternehmen. Wie zeigt sich das für dich am ehesten?
Wir bei Move Consultants fühlten uns schon früher als «eine Familie». Durch die Fusion von Move Consultants und Vebego wurde uns von Anfang an genau dieses Gefühl der Familienzugehörigkeit vermittelt und die offene Kommunikation innerhalb Vebego repräsentiert ebenfalls das Bild eines Familienunternehmens.

 

Was hat dir am meisten Freude bereitet oder ist dir positiv im Gedächtnis geblieben?
Es gibt sehr vieles, das mir Freude bereitet. Zu erwähnen ist sicherlich die grosse Chance, welche mir geboten wurde bei Move einzusteigen, um meine berufliche Karriere in der Schweiz voranzutreiben und mich persönlich weiterzuentwickeln. Die verschiedenen erfolgreich durchgeführten Projekte, in welchen ich involviert war, machen mich selbstverständlich auch stolz. Wohl am meisten Freude bereitet mir jedoch das grosse Vertrauen und die wertvolle Unterstützung, die ich tagtäglich von meinen Vorgesetzten erhalte.

 

Worauf freust du dich am meisten, wenn du morgens an deinen Arbeitsplatz kommst?
Auch wenn ich grundsätzlich kein Morgenmensch bin, freue ich mich jeden Tag meine Arbeitskollegen zu sehen. Die familiäre und entspannte Arbeitsatmosphäre und natürlich die grossartigen Projekte, welche mit Vielfalt und Herausforderungen einhergehen, schätze ich sehr und motivieren mich.

 

Was (welche Arbeit) machst du richtig gerne und richtig gut?
Das Stichwort «Qualitätssicherung» trifft es sicherlich gut. Da ich persönlich und beruflich ein sehr präziser Mensch bin, bevorzugte ich schon immer Arbeiten, bei denen die Exaktheit an erster Stelle stand – dies hat sich bis heute nicht verändert. Ich denke genau diese Aufgaben liegen mir auch besonders gut. Die Datenaufnahmen vor Ort bringen Abwechslung in meinen Arbeitsalltag – das ist ebenso ein erwähnenswerter Aspekt, welcher mir Freude bereitet.

Gianmarco Tennis

Gibt es auch eine Aufgabe, die du gar nicht magst?
Ich hatte bis zum jetzigen Zeitpunkt keine einzige Aufgabe, die ich nicht gerne mochte. Bei meinem vorherigen Job erledigte ich Arbeiten, die mir gar nicht gefielen mit dem Motto: «Der Unterschied zwischen einem Berg und einem Hügel liegt in deiner Perspektive». Wichtig ist also, die eigene Haltung gegenüber diesen Arbeiten zu ändern.

 

Was denkst du, könnte die Vebego von anderen Unternehmen unterscheiden?
Für Move Consultants und jetzt auch für Vebego kann ich sagen: die kulturelle Vielfalt wirkt sich positiv auf die Innovation aus. Ich denke, dass dies ein wichtiger Aspekt ist und Vebego Chancen bietet, sich kontinuierlich und zielgerichtet weiterzuentwickeln. Die familiäre Unternehmenskultur schafft Vertrauen. Sich sicher und wohl zu fühlen, stellt einen eigenen Wert dar, der die Mitarbeitenden produktiver macht. Dazu trägt Vebego einen grossen Teil bei.

 

Welches Feedback gibst du zum Interview der Youngsters (dem Lernenden und der Mitarbeiterin, die letztes Jahr die Lehre abgeschlossen hat?), bzw. was gibst du ihnen mit auf ihrem Weg ins Business-Leben?
Ich wünsche Anaïs und Tim natürlich alles Gute auf ihrem beruflichen Weg bei Vebego! Die Antworten auf die Frage «Wo siehst du dich in 5 Jahren?» und die damit kundgegebene Offenheit der beiden beeindrucken mich – weiter so!

 

Wie wird sich die Zukunft der FS/FM Branche entwickeln, was denkst du?
Ich denke, dass der Bereich Facility Management zukünftig noch weniger «Services im Zusammenhang mit Gebäuden» ist. Es handelt sich vielmehr darum, Lösungen für gegenwärtige Herausforderungen der Unternehmen in ihren Prozessen zu erarbeiten. So werden in der Zukunft Arbeitnehmende im Facility Management wichtige Beiträge in gesamten Firmenstrategien und -visionen leisten. Dadurch wird der gesamte Bereich des FM ein komplexer, vollwertiger und wichtiger Teil des Managements.

 

Wo siehst du Vebego in 5 Jahren?
Vebego befindet sich im Wachstum und daher denke ich, dass sich hinsichtlich der Firmengrösse von Vebego in quantitativen Aspekten bestimmt viel tun wird. Erfahrungswerte und Erweiterungsinvestitionen werden Vebego auch in qualitativen Bereichen vorantreiben und kontinuierliche Weiterentwicklungen fördern.

 

Wie schaltest du abends ab?
Damit ich abends wirklich abschalten kann, brauche ich Sport. Sei es joggen, Fitness oder mit meinen Freunden Paddle spielen – im Sport aktiv zu sein hilft mir, zur Ruhe zu kommen.

 

Für welche 3 Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten?

  • Für die Zufriedenheit und Gesundheit meiner gesamten Familie in Italien.
  • Für die wunderbare Unterstützung meiner Freundin und ihrer Familie, welche mir tagtäglich grossen Halt und Unterstützung bieten.
  • Für die Chance, die mir Move und Vebego bieten, mich persönlich weiterzuentwickeln und meine berufliche Karriere stetig voranzutreiben.

Was hast du immer in deinem Kühlschrank?
In meinem Kühlschrank befinden sich sicher immer Milch und Joghurt.

 

Was wünschst du Vebego zum 50. Geburtstag?
Sie hatten nicht nur den Mut, in dieser schnelllebigen Zeit ein Unternehmen zu gründen. Sie hatten auch das Können, es nun schon 50 Jahre lang zu erhalten. Ich gratuliere Vebego zu dieser Meisterleistung! Ich wünsche Vebego ein wunderschönes Jubiläum und viel Erfolg für die kommende Zeit.

Alle bereits publizierten Interviews sind auf unserer Jubiläumsseite gesammelt: 50 Jahre Vebego
Viel Spass beim Kennenlernen unserer Vebego-Family.

 

Gianmarco Ferien 2

Mehr Nachrichten

Kispi Reha Superhelden 29 Kopie
Vebego Family, Services, Partnerschaften

Fensterreinigung mal anders: Superhelden im Einsatz für strahlende Kinderaugen

04-10-2023
< 1 Min.
Fensterreinigung mal anders: Superhelden im Einsatz für strahlende Kinderaugen
Pino Im Circle
Vebego Family, Management

Giuseppe Santagada wechselt 2024 von Vebego zur ERNE Gruppe als Group CEO

25-05-2023
< 1 Min.
Giuseppe Santagada wechselt 2024 von Vebego zur ERNE Gruppe als Group CEO
Andreas Meister Web
Vebego Family, Management

Ein Meister seiner Branche bricht zu neuen Ufern auf

11-04-2023
< 1 Min.
Ein Meister seiner Branche bricht zu neuen Ufern auf